Home
Subversion
Multikulti
Frau Nu
Geheimagent
CV / Kontakt

Dirk Röpcke


line



Geheimagent der Masseneremiten


Geheimagent der Masseneremiten
Günther Anders

Hrsg. Dirk Röpcke / Raimund Bahr
edition art science, 160 S., Pb., EUR 20,-
ISBN 3-902157-14-3

[ Rezension ]   [ Weitere Informationen zum Buch ]

[ . . . ] "... versammelt neun Beiträge, die fast die ganze Bandbreite der denkbaren Zugänge abbilden." (Süddeutsche Zeitung, München)

[ . . . ] "... mit Unterstützung des österr. Bundeskanzleramtes / des bm:bwk (Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur)"


line


Die Beiträge der Anthologie loten Günther Anders' Bedeutung für die heutige Zeit sowie Parallelen und Differenzen im Denken zu zeitgenössischen Philosophen aus: Wie ist eine Annäherung an Günther Anders möglich? Welche neuen Erkenntnisse über seine Biographie gibt es? Welche Bedeutung hat sein Denken heute im Zeitalter des Cyberspace und des "Traumes der Maschine"? Beleuchtet werden theoretische wie persönliche Beziehungen zu Theodor W. Adorno, Herbert Marcuse und Jean Paul Sartre.


line


Inhalt

Geheimagent Günther Anders
Einleitung
- Dirk Röpcke

Spurensuche
Auf dem Weg zu Günther Anders
- Raimund Bahr

Wiedersehen und vergessen
Zur Biographie
- Konrad Paul Liessmann

Der Traum der Maschine
Zur Theorie des Monströsen bei Wir Eichmannsöhne
- Johanna Riegler

Wir dürfen uns alle frei fühlen
Günther Anders trifft die Anthropologie des Cyberspace
- Dirk Röpcke

Hot Potatoes
Zum Briefwechsel zwischen Günther Anders und Theodor W. Adorno
- Konrad Paul Liessmann

Falsche Zwillingsbrüder
Günther Anders und Jean Paul Sartre
- Christophe David

Günther Anders und Herbert Marcuse
- Christian Fuchs

Der Überschätzte Unbekannte
Günther Anders: Ein Philosoph oder doch nur ein Prophet?
- Stefan Broniowski

[ Rezension ]   [ Weitere Informationen zum Buch ]

[ Zurück ]   [ nach oben ]


line

© Dirk Röpcke